Eine Verknüpfung zweier Geschichten: Die Landschaftsarchitektin Dorothee Batz aus Ludwigsburg hat den Japan-Garten in Stuttgart – neben dem Trollinger-Steg oberhalb des Mineralbads Berg gelegen – von seinen Anfängen bis heute begleitet. Sie erzählt davon, wie sie 1991 die Japanische Gartenkunst kennenlernte, als sie ein Gartenbau-Praktikum in einer Garten- und Landschaftsbaufirma in Tokyo absolvierte – und vollkommen fasziniert war.

Nach ihrer Rückkehr arbeitete sie 1993 beim Aufbau des Japan-Gartens für die Internationale Gartenbauausstellung IGA in Stuttgart mit und blieb fortan diesem Japan-Garten in vielfältiger Weise treu.

Sie berichtet in ihrem Vortrag von den regelmäßigen ehrenamtlichen Pflegeeinsätzen japanischer und Japan-begeisterter Mitbürger und der planerischen Begleitung bei der Sanierung des Japan-Gartens 2018.

Dorothee Batz freut sich sehr, von dieser „Liaison Jardin Japonais“ zu erzählen.

Veranstaltungsort
Bürgerzentrum Stuttgart-West, Bebelstr. 22

Datum und Uhrzeit
Freitag, den 24. April 2020, um 19 Uhr

Veranstalter
Deutsch-Japanische Gesellschaft Baden-Württemberg e.V.

Eintritt frei, Spenden werden gerne angenommen.